Angeln Sie nach den großen Fischen, um die kleinen gibt es mehr Konkurrenz.

Wie groß wäre Ihre Motivation an einem Preisausschreiben mitzumachen, bei dem es eine Schachtel Waschpulver zu gewinnen gäbe? Nur mittelmäßig bis gar nicht vorhanden?

Und wie stark wären Sie motiviert, auch schwierige Aufgaben zu lösen, um einen einmonatigen Traumurlaub auf den Malediven zu gewinnen? Wahrscheinlich um einiges mehr.

Mittelmäßige Ziele motivieren uns mittelmäßig stark. Große Ziele setzen jede Menge Energie (auch in Form von Adrenalin) frei.

Doch wann haben Sie sich das letzte Mal etwas wirklich GROSSartiges vorgenommen? Etwas Außergewöhnliches? Etwas, das Sie wirklich bewegt hat? Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Komfortzone verlassen, um sich den inneren und äußeren Kämpfen an genau dieser Grenze zwischen Wohlfühlen und Herausforderung zu stellen?

Wenn Sie jetzt einige Zeit nachdenken müssen, dann  gehören Sie zur Masse jener Angler, die sich im Konkurrenzkampf um die kleinen Fische tagtäglich um das Mittelmaß bemühen.

Macht nichts, wenn es Sie glücklich macht und Ihr Leben mit Sinn erfüllt.

Mach wohl etwas, wenn Sie dabei das Gefühl haben abzustumpfen, Ihre Träume und Visionen zu verlieren. Trotz täglichem Bemühen haben Sie vielleicht das Gefühl, das Leben geht an Ihnen vorbei oder Sie stehen an einem Fluss und sehen das pralle Leben an sich vorbei ziehen. In beiden Fällen stehen Sie abseits oder jenseits, auf jeden Fall nicht im Fokus des eigenen Potenzials.

Sie befinden sich in dieser Abseitsposition durchaus in Gesellschaft. Wie Sie, warten viele Menschen darauf, dass das Leben plötzlich die Richtung ändert und sie im Mittelpunkt stehen, dass die Rahmenbedingungen besser werden, sie endlich genug Geld (oder Sicherheit oder …. hier Beliebiges einsetzen) haben um etwas zu verändern oder in Pension gehen, um endlich das zu Verwirklichen, wozu sie sich innerlich berufen fühlen.

Leben in der Warteschleife.

Stellen Sie sich das kristallklare Wasser des Meeres auf den Malediven vor. Hören Sie das Geräusch der Wellen, wenn sie auf weißen Sandstrand treffen, spüren Sie den Wind, wie er durch Ihre Haare streift und schnuppern Sie den Duft tropischer Luft.

Was würden Sie alles für diesen Traumurlaub tun?

Stecken Sie sich Ihre Ziele nicht zu klein. Angeln Sie nach den großen Fischen, die kleinen sind oft die Mühe nicht wert und es angeln so viele andere danach, dass ein großes Gedränge herrscht.

Nutzen Sie die Energie, die sie alleine dadurch bekommen, indem Sie sich ein richtig tolles, außergewöhnliches, herausforderndes Ziel setzen. Bleiben Sie hartnäckig dran und geben Sie nicht beim ersten kleinen Problem oder Widerstand auf. Die großen Fische brauchen Konsequenz … aber es lohnt sich, danach zu angeln!

Ich empfehle Ihnen zur Inspiration das Buch „Die 4-Stunden-Woche – Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben“ von Timothy Ferris. Weil es außergewöhnlich ist, Grenzen im Denken einreißt und zum Tun provoziert.

Wenn Sie sich mit Gleichgesinnten treffen und austauschen wollen, dabei an der Erweiterung der eigenen Komfortzone und an der Entwicklung Ihrer Persönlichkeit arbeiten wollen, lege ich Ihnen den Lehrgang „Identitätsmanagement“ an der BALANCE Akademie (Start Montag, 24.1.2011, berufsbegleitend) ans Herz. Mit tollen TrainerInnen und interessanten Menschen.