Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Resilienz im Spitzensport

Infos

Veronika Windisch bestritt seit 1994 Wettkämpfe im Shorttrack Eisschnelllauf auf allen Distanzen (500 m, 1000 m, 1500 m und 3000 m), gehörte seit 1999 dem Nationalteam an und vertrat selbiges auch bei internationalen Großveranstaltungen sowie in Staffel- als auch Einzelbewerben.

Ab 2003 zählte sie zur Fixstarterin im Weltcup, sowie bei Europa- und Weltmeisterschaften. Außerdem qualifizierte sie sich 2010 und 2014 für die Olympischen Winterspiele. Bei diesen gelang es ihr, sich als erste ÖsterreicherIn im Shorttrack den Einzug ins Finale zu sichern.[1]

Auch bei Eisschnelllaufbewerben auf der Großbahn nahm sie an mehreren Weltcups teil und bestritt weitere sportliche Wettbewerbe außerhalb des Eisschnelllaufens, wie Red Bull Crashed Ice, MtB-Rennen, Towerruns, Tri- und Duathlons. Seit 2015, nachdem sie ihre Shorttrack-Karriere offiziell beendet hatte[2], ist sie auch Teil des Nationalteams Rennrad Straße und verlagerte ihre sportlichen Interessen.[3]

Windisch schloss abseits ihrer Sportlerlaufbahn ein Sportwissenschaftsstudium[4] und eine Trainerausbildung ab. Bisweilen qualifizierte sich Windisch für Worldcups in 5 verschiedenen Sportarten und ist in 3 davon Medaillengewinnerin (Shorttrack, Red Bull Crashed Ice, Towerrun). Außerdem ist sie Weltrekordhalterin im Stephansdom-Towerrun.

Im Rahmen des Kurses „Resilienz Practitioner“ hält Veronika Windisch einen Vortrag zum Thema „Resilienz im Spitzensport“ für Teilnehmende und Interessierte.

Preis*:

€ 12,– inkl.USt.
Für Teilnehmer LG 12, LG 13 und Absolventen der BA kostenlos

 

Events Schlagwort

Datum

10. November 2017

Zeit

18:00 - 19:00

Preis*

€ 12,-
Kategorie

Veranstaltungsort

Seminarhotel Trattnerhof
Unterer Windhof 18, 8102
Semriach, Österreich

Telefon

+43 316 69 28 14

Veranstalter

Veronika Windisch
ANFRAGE* Mit der Anmeldung/Kursbuchung stimmen Sie den AGB zu.